Manga - Keyla (Carlsen Verlag)

Die in München lebende Zeichnerin Nhung Vu und die Texterin Nicole Klementz schufen eine Manga Serie um die 12-jährige Keyla, diese lebt mit ihrer Familie auf einem kargen Planeten. Dort herrscht Hunger und Not und einer wenigen Nahrungsmittel sind die Eier der Protestekate. Keyla erweist sich als erfolgreiche Eierdiebin, doch damit zieht sie den Unmut ihres Volkes und besonders ihres Vaters auf sich. Eines Nachts wird sie im Traum von ihren ehrwürdigen Ahnen heimgesucht und sie entschließt sich fortan ihren Heimatplaneten zu verlassen. Sie will das Geheimnis ihrer Ahnen
herausfinden und eine gefahrvolle Reise nimmt ihren Lauf...

Die Idee zu Keyla war geboren, als Nicole´s kleine Tochter mit 4 Jahren meinte, sie wolle unbedingt eine Junge sein, den nur als Junge könne man ein Superheld sein!
Bekannte frivole und vollbusige Heldinnen gab es ja genug, warum mal nicht eine weibliche kindliche Figur schaffen, die stark und mutig ist und dabei ganz ohne Superkräfte auskommt ?!

zurück zu den Ausstellungen